Was ist das hier???

Der Stammtisch "Bi & Friends Hamburg" (ehemals Stammtisch für junge Bis & Friends, ehemals Bi-Gay-Hetero-Jugend-Stammtisch, ehemals Sexuality United Hamburg (SUH) - ja, ich weiß, wir haben Probleme mit der Namensgebung, immer wieder was Neues!) in Hamburg ist nicht nur für bisexuelle Menschen, sondern auch für alle anderen, die offen und neugierig sind. Hauptsache, man ist freundlich und gewillt, sich mit Bisexuellen auszutauschen. Das lockere Zusammensein soll bisexuelle Menschen zusammenführen und eine bessere Verständigung mit homo- und heterosexuellen Leuten schaffen.

Aber eigentlich steht auch einfach das Kennenlernen neuer Leute, der Spaß, das gegenseitige Austauschen von Erfahrungen und Ideen im Mittelpunkt.

Es handelt sich nicht um eine Selbsthilfegruppe oder so etwas, aber natürlich reden wir auch mal über uns, unsere Sexualität, unsere Vorstellungen und Probleme. Aber häufig lachen wir nur, tratschen oder überlegen uns, was man noch zusammen machen kann.

Weiterhin ist dies kein Sex-Treffpunkt und keine Single-Börse! Manche Paare haben sich dennoch schon mal gefunden.

Kommen können Frauen und Männer, Bisexuelle, Schwule, Lesben, Heten, Intersexuelle, Transsexuelle, Transgenders, Polys, Unentschlossene und alle anderen. Der Schwerpunkt liegt auf den Bisexuellen, weil Heten sich immer treffen, es auch einige Gay-Meetings gibt, aber für bisexuelle Leute kaum was. Dennoch freuen wir uns auch sehr über Gays und Heten (und andere)! Also habt keine Scheu!

Die ursprüngliche Altersbeschränkung ist vollkommen aufgehoben. Wir haben auch regen Austausch mit anderen Bi-Gruppen aus Deutschland und machen keine Ausweiskontrollen!

Wer nicht pünktlich kommt, kommt halt später. Bis 23 Uhr ist auf jeden Fall jemand da (falls jemand nur später kommen kann und Angst hat, wir sind schon alle wieder weg). Vielleicht aber ja auch bis 2 Uhr, oder man geht noch woanders hin. Wie es sich gerade ergibt!

Einzelheiten

1. Der Stammtisch ist für Bisexuelle, Schwule, Lesben, Heten, Trans-Menschen, Intersexuelle und alle anderen jeden Geschlechts gedacht. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht mehr!

2. Voraussetzung ist Toleranz gegenüber verschiedenen Sexualitäten. Wer noch nicht versteht, warum jemand eine andere sexuelle Orientierung als er besitzt, kann beim Stammtisch teilnehmen, um sich eine Meinung zu bilden.

3. Vornehmliches Ziel des Stammtisches ist es, bisexuellen Menschen eine Kontaktmöglichkeit zwischeneinander zu geben, aber auch einen Kontakt mit Schwulen, Lesben und Heten herzustellen. Einerseits einfach, damit man neue Leute kennenlernt, andererseits um andere Vorstellungen zu verstehen, seine eigene Entwicklung zu fördern, herauszufinden, was man selber will, und auch Beziehungen zu finden.

4. Weitere Ziele sind einfach Spaß mit neuen Leuten zu haben (hiermit ist nicht sexueller Spaß gemeint), was zu unternehmen. Natürlich dürfen sich auch junge Schwule, junge Lesben oder junge Heten bei SUH kennenlernen u.ä. Es ist aber nicht ein reiner Gay-Stammtisch, denn sowas gibt es im Gegensatz zu einem Bi-Stammtisch bereits!

5. Der Spaß, das Kennenlernen und der Austausch stehen im Vordergrund, Probleme können aber natürlich auch diskutiert werden, es ist aber keine Selbsthilfegruppe, in der alle ihr Herz ausschütten und nur über Probleme diskutuieren!

6. Des weiteren darf der Stammtisch nicht als Sex-Kontakt-Börse missbraucht werden! Es ist nicht das eigentliche Ziel, sexuelle Beziehungen aufzubauen. Was sich ergibt, ergibt sich, aber mehr auch nicht. Wer andere bedrängt, muss den Stammtisch wieder verlassen.

7. Keiner darf gegen seinen Willen vor anderen des Stammtisches geoutet werden, als was auch immer. Ein angemessener Ton ist sowieso selbstverständlich. Keiner ist gezwungen, regelmäßig zu den Treffen zu erscheinen. Alles ist freiwillig.

8. Es existiert eine Kontaktliste. Jeder und jede darf soviele Daten, wie er möchte, preisgeben, damit man sich auch einzeln oder spontan verabreden kann, immer über neuste Treffen Bescheid weiß oder was auch immer. Mögliche Daten wären also Name, E-Mail, Telefonnummer, Adresse, Sexualität, Alter. Keiner muss sich in dieser Liste eintragen, und ist man einmal eingetragen, kann man sich auch wieder austragen lassen. Die Liste darf nur intern verwendet werden und nirgendwo veröffentlicht oder weitergegeben werden.

9. Hier auf der Website und auf Flyern gibt es Fotos. Die Rechte dafür wurden bei den Abgelichteten eingeholt. Keiner landet einfach so im Internet oder sonstwo. Also keine Angst!

10. Freundinnen und Freunde können gerne mitgebracht werden, solange sie mit den Richtlinien des Stammtisches einverstanden sind.

11. Rauchende haben auf die Nichtraucher Rücksicht zu nehmen, ein vollgequalmter Stammtisch schafft eine nicht mehr so schöne Athmosphäre. Jeder und jede sollte also das Rauchen etwas einschränken, gerade weil viele beim Stammtisch sich wirklich vom Qualm gestört fühlen. Vielen Dank! Innen ist das ja momentan eh kein Thema, weil nur noch draußen das Rauchen erlaubt ist.

12. Diese ganzen Regeln habe ich einfach so aus Spaß mal erstellt, ähnlich einer Vereinssatzung. Der Stammtisch ist aber momentan kein Verein und erst recht keine Sekte oder irgendetwas Dubioses oder Finanzielles oder was auch immer! Wir wollen nur neue Leute kennenlernen, Spaß haben, offen über Liebe, Sex, Beziehungen und anderes sprechen können und mal was unternehmen.


Eine Mail an Frank schicken